Schnucki, ach Schnucki

(Andre Heller)

A Sioux-Indianer a ganz a dicker Klaaner
sah eines Tages eine Squaff so jung und fesch er war ganz baff
er folgte ihrer Fährte weil er sie so begehrte
bis in das nächste Jagdrevier dort sprach er dann zu ihr

Schnucki ach Schnucki fahr’n mer nach Kentucky
in der Bar Old Shatterhand da spielt a Indianerband
down in the Pampas auf a Flaschn Schampas
um halbe achte geht der Zug ich hab’ gesproch’n Hugh !

Dös is, sagt sie drauf schnippisch für so an wuid’n typisch
I geh’ doch net mit so an Gaach mit anner Glatzn und an Baach
anstatt mir nachzuschleichen kauf lieber mir an neich’n
an schick’n Indianerschal und dann sag noch amaal
wanns’d di traust

Schnucki...

Laßt du dich nicht verführen dann wird ich dich skalpier’n
sprach d’rauf zu ihr der rote Mann weil ich das ausgezeichnet kann
sag ja zum letzten Male sonst wirst am Marterpfahle
gemartert du an einen Baum daham in mei’m Wigwam

Schnucki...

Du willst mich wirklich martern? Das sag ich meinem Vatern
wann ich ihm schreib’ nach Idaho dann isser morgen wieder doo
als Häuptling der Komantschen wird er dir eine patschen
das kann ich wirklich nicht riskier’n drum laß ich mich verführ’n

Schnucki...